Heft 13

  • Eva Martiny: Aschenputtel in Wartestellung - Mächtige Jurastadel warten auf Nutzung
    • Bereits erfolgte Stadel-Sanierungen könnten als Vorbild für noch gefährdete Gebäude fungieren
  • Michael Kühnlein: "Stadelkultur im Jura"
    • Stadel können nach einer Sanierung durchaus einer sinnvollen Nutzung zugeführt werden
  • Moritz Schnizlein: "Es werde Licht" - Die Kindinger Stadlschöpfung
    • Sanierung und Umnutzung eines Jurastadels in Kinding durch den Künstler Victor Kraus und seine Familie
  • Moritz Schnizlein: "No risk, no fun" - Ein trautes Heim in Schönbrunn
    • Die Familie Suttor schuf sich in dem ehemaligen Stadel ein einmaliges Wohnambiente
  • Johannes Steinhauser: "Darf's noch ein bisschen mehr sein?" - Das Großprojekt der "Jurahaus"-Familie Hüttinger
    • Sanierung eines ehemaligen landwirtschaftlichen Anwesens in Graben bei Treuchtlingen
  • Johannes Geisenhof: Der Stadel, das Loft des Altmühljuras
    • Durch ihre offene Struktur bieten gerade Stadel vielfältige Nutzungsmöglichkeiten
  • Dr. Thomas Feuerer, Stefan Mirbeth: Jurastadel in Hemau erhalten neue "Überlebenschance"
    • Der Kulturverein Hemau rettet zwei historische Stadel
  • Josef Deß: "Was soll ich mit dieser alten Bruchbude?" - Das Ölerbauern-Anwesen in Biberg
    • Die Sanierung des Juragebäudes durch Dr. Ludwig Bauer hat Vorbildcharakter
  • Moritz Schnizlein: Ein Einsehen gehabt - Die Ausstellung "Von der Seele alter Häuser"
    • Ausstellung im Neuburger Stadtmuseum
  • Eva Martiny: Gestaltungssatzung für Eichstätt - Rettung für die städtischen Jurahäuser?
  • Eva Martiny: Die Geheimnisse der "Lila Villa"
    • Das ehemalige Tagelöhnerhaus Rotkreuzgasse 17 in Eichstätt aus dem 17. Jahrhundert, soll durch den Jurahaus-Verein saniert werden
  • Josef Deß: Becken zum Untertauchen aufgetaucht - Eine Mikwe im Harburger Hertle-Haus
    • Das Ende des 17. Jh. entstandene Haus enthält ein jüdisches Ritualbad
  • 1937: Die Wirtschaftlichkeit des Kalkplattendaches
    • Schreiben des Innenministeriums an das Staatsministerium für Wirtschaft, Abteilung Landwirtschaft aus den 30er Jahren
  • Eva Martiny: Sanierungstagebuch der Obermühle in Mühlbach/Dietfurt in der Oberpfalz
  • Marlies Mayer: Von der "Brechbude" zu einem richtigen Zuhause
    • Sanierung eines Jurahauses im Eichstätter Buchtal
  • Bernhard Eder: Dollnstein 1958
    • Luftaufnahmen aus den 50er Jahren zeigen die Veränderungen in der Siedlungsstruktur
  • Gerald Neuber: Dollnstein - Stadtbaugeschichtliche Untersuchungen
  • Dr. Mathias Hensch: 1300 Jahre Siedlungskontinuität am Dollnsteiner Burgfelsen: Tollunstein - Die Burg an der Altmühl
    • Ergebnisse der ersten archäologischen Untersuchung
  • Josef Bauch, Hermann Bauch, Hans Rehm: Altersbestimmung mittelalterlicher Bauten Dollnsteins
  • Hans-Heinrich Häffner: Vom Nutzen des Nutzens alter Gebäude - Konzept für ein AltmühlZentrum in Dollnstein

€6.00
* Preisoption:

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.