Führung - Sonntag, 08. März 2020, 14.00 Uhr

 Alte Schule, Mörnsheim

Mörnsheim, Kirchenweg 11

Führung: Michael Hajek, Johannes Steinhauser

Direkt gegenüber der Kirche steht das städtebaulich wichtige Gebäude. 

Die Nutzung als Schulhaus wurde 1903 aufgegeben, da in diesem Jahr das neue Schulhaus gegenüber dem Gasthof Lindenhof gebaut wurde (damals außerhalb des Marktes, das Ostentor wurde im gleichen Jahr abgebrochen).
Nach 1903 wurde das alte Schulhaus als Rathaus genutzt und bot im Obergeschoss "Altdorfer Schwestern" Wohnraum. Diese verrichteten soziale Dienste im Ort. Anfang der 1970iger Jahre zogen sich die Schwestern aus dem Ort zurück.

Nach dem zweiten Weltkrieg erwarb die Gemeinde Mörnsheim den Kastenhof, in dem heute das Rathaus untergebracht ist. Bis in die 80iger Jahre wurde das alte Schulhaus an unterschiedliche Parteien als Wohnung vermietet. Ein Raum im Erdgeschoss diente zeitweise als Jugendraum.

Seit ca. 20 Jahren steht das Gebäude leer.

Die Bausubstanz des Gebäudes ist gut. Da seit vielen Jahrzehnten nichts mehr investiert wurde,
vermittelt das Gebäude einen verwahrlosten Eindruck.

Weil sich derzeit keine Nutzungsmöglichkeit für das Haus abzeichnet, beabsichtigt die Gemeinde den Abbruch.
Durch einen Wettbewerb, der in den nächsten Monaten durchgeführt wird, sollen jeweils die Nutzung des Bestandes und die Platzgestaltung nach Freilegung untersucht werden. Die Option der Nutzung des Bestandes kam erst durch massiven Protest von ein paar Wenigen ins Spiel.