Workshops

Für die letzten Schulwochen im Juni und Juli bieten wir Workshops rund um das Thema Stein und Jurahaus an. Die Workshops finden im Hof unseres Museums. Die Anleiter sind Mitarbeiter und Studenten des Fachbereichs Kunstdidaktik an der Universität Eichstätt. Die Lehrkräfte begleiten ihre Klasse. Die Kinder sollten geeignete Kleidung tragen, die auch schmutzig werden darf, und Sonnenschutz bietet.

Workshop 1: Ein Mini-Juradorf entsteht

Aus Ton und kleinen Jurakalkplatten gestalten die Kinder kleine Jurahäuser. Dabei erfahren sie Wissenswertes über den Haustyp ihrer Heimat. Schon ab der zweiten Klasse der Grundschule wird das Bewusstsein für den Naturstein als Dachdeckung wahrgenommen und spielerisch umgesetzt. Dabei können die unterschiedlichen Dächer von der igelförmigen bis zur idealtypischen Anordnung der Steinplättchen beobachtet werden. Mit zunehmendem Alter wird die Gestaltung aufwändiger und differenzierter. Die Kreativitätsstufe zum „Phantasie-Jurahaus“ mit Legschieferdach ist der nächste Schritt. Die Häuschen, die auf Grundplatten von 30x20cm stehen, sind zum Ende des Workshops noch feucht, es muss deshalb eine geeignete Transportform gewählt werden

Durchführung: Yan Both, Künstlerin und Kunstpädagogin.
Kontakt: Jurahausverein e.V., Tel. 08421 - 90 44 05, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bei schlechtem Wetter muss der Workshop entfallen, bitte setzen Sie sich rechtzeitig mit Frau Both in Verbindung.

Zeitraum: Juni und Juli

Dauer: 3 Unterrichtsstunden

Gebühr: 6 € inkl. Materialkosten pro Kind.

 

Workshop 2: Phantasiehäuser im Druck

Experimentelle Drucktechniken auf Kalkplatten

Mit dem Drucken auf ungewohntem Material, den Steinplatten, und mit einer innovativen Drucktechnik, wie dem Materialdruck, stoßen wir Kreativität an und sensibilisieren über das Thema Phantasiehäuser für unsere Jurasteine und Jurahausformen. Dass die Kinder die gleichen Steinplatten auf unserem Museumsdach entdecken, ist beabsichtigt.

Bei unserem Materialdruck werden unterschiedliche Druckmaterialien stempelartig eingesetzt. Die Möglichkeiten, mit mehrmaligem Abdrucken feinste Abstufungen zu erzielen, erzeugen bei einer relativ einfachen Technik originelle und überraschend feinnervige Ergebnisse. Es wird auf Papier und auf Steinplatten gedruckt.

Durchführung: Yan Both, Künstlerin und Kunstpädagogin.
Kontakt: Jurahausverein e.V., Tel. 08421 - 90 44 05, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bei schlechtem Wetter muss der Workshop entfallen, bitte setzen Sie sich rechtzeitig mit Frau Both in Verbindung.

Zeitraum: Juni und Juli

Dauer: 3 Unterrichtsstunden

Gebühr: 6 € inkl. Materialkosten pro Kind.