Heft 13

  • Eva Martiny: Aschenputtel in Wartestellung - Mächtige Jurastadel warten auf Nutzung
    • Bereits erfolgte Stadel-Sanierungen könnten als Vorbild für noch gefährdete Gebäude fungieren
  • Michael Kühnlein: "Stadelkultur im Jura"
    • Stadel können nach einer Sanierung durchaus einer sinnvollen Nutzung zugeführt werden
  • Moritz Schnizlein: "Es werde Licht" - Die Kindinger Stadlschöpfung
    • Sanierung und Umnutzung eines Jurastadels in Kinding durch den Künstler Victor Kraus und seine Familie
  • Moritz Schnizlein: "No risk, no fun" - Ein trautes Heim in Schönbrunn
    • Die Familie Suttor schuf sich in dem ehemaligen Stadel ein einmaliges Wohnambiente
  • Johannes Steinhauser: "Darf's noch ein bisschen mehr sein?" - Das Großprojekt der "Jurahaus"-Familie Hüttinger
    • Sanierung eines ehemaligen landwirtschaftlichen Anwesens in Graben bei Treuchtlingen
  • Johannes Geisenhof: Der Stadel, das Loft des Altmühljuras
    • Durch ihre offene Struktur bieten gerade Stadel vielfältige Nutzungsmöglichkeiten
  • Dr. Thomas Feuerer, Stefan Mirbeth: Jurastadel in Hemau erhalten neue "Überlebenschance"
    • Der Kulturverein Hemau rettet zwei historische Stadel
  • Josef Deß: "Was soll ich mit dieser alten Bruchbude?" - Das Ölerbauern-Anwesen in Biberg
    • Die Sanierung des Juragebäudes durch Dr. Ludwig Bauer hat Vorbildcharakter
  • Moritz Schnizlein: Ein Einsehen gehabt - Die Ausstellung "Von der Seele alter Häuser"
    • Ausstellung im Neuburger Stadtmuseum
  • Eva Martiny: Gestaltungssatzung für Eichstätt - Rettung für die städtischen Jurahäuser?
  • Eva Martiny: Die Geheimnisse der "Lila Villa"
    • Das ehemalige Tagelöhnerhaus Rotkreuzgasse 17 in Eichstätt aus dem 17. Jahrhundert, soll durch den Jurahaus-Verein saniert werden
  • Josef Deß: Becken zum Untertauchen aufgetaucht - Eine Mikwe im Harburger Hertle-Haus
    • Das Ende des 17. Jh. entstandene Haus enthält ein jüdisches Ritualbad
  • 1937: Die Wirtschaftlichkeit des Kalkplattendaches
    • Schreiben des Innenministeriums an das Staatsministerium für Wirtschaft, Abteilung Landwirtschaft aus den 30er Jahren
  • Eva Martiny: Sanierungstagebuch der Obermühle in Mühlbach/Dietfurt in der Oberpfalz
  • Marlies Mayer: Von der "Brechbude" zu einem richtigen Zuhause
    • Sanierung eines Jurahauses im Eichstätter Buchtal
  • Bernhard Eder: Dollnstein 1958
    • Luftaufnahmen aus den 50er Jahren zeigen die Veränderungen in der Siedlungsstruktur
  • Gerald Neuber: Dollnstein - Stadtbaugeschichtliche Untersuchungen
  • Dr. Mathias Hensch: 1300 Jahre Siedlungskontinuität am Dollnsteiner Burgfelsen: Tollunstein - Die Burg an der Altmühl
    • Ergebnisse der ersten archäologischen Untersuchung
  • Josef Bauch, Hermann Bauch, Hans Rehm: Altersbestimmung mittelalterlicher Bauten Dollnsteins
  • Hans-Heinrich Häffner: Vom Nutzen des Nutzens alter Gebäude - Konzept für ein AltmühlZentrum in Dollnstein